Schweißprüfung am 4.9.2021 bei Ebersdorf

 
Liebe Teckelfreunde,
 
in alter Tradition der Sektion obliegt es dem Tagessieger einen kurzen Bericht zu verfassen. Nun sitzen meine Dackeldame Adelheid und ich also hier, trinken einen Schluck aus der Sektionstasse "50 Jahre Sektion Coburg"und wollen gemeinsam mit Euch noch einmal den Tag Revue passieren lassen.
 
Los ging es für alle um 8:30 Uhr an einem markanten Treffpunkt nahe dem eigentlichen Prüfungsort. Hier überraschte uns alle nicht nur die Pünktlichkeit der Teilnehmer, sondern vor allem das Wetter. Nach einigen vergangenen Regenwochen und Bangen während verregneter Übungsfährten, hatten wir heute einen trockenen, windstillen und sonnigen - aber nicht zu warmen Tag - ideales Nachsuchenwetter.
 
Guter Dinge fuhren wir zunächst zum Hundeplatz des Schäferhundevereins SG Ebersdorf, welcher uns als Mittelpunkt des Geschehens diente. Mit Kaffee gestärkt ging es nach Erledigung der Formalien von dort einzeln in den nahen Wald zur Fährte.
 
Alle 4 Hunde bewiesen ihr Können und fanden zum Stück – ein gelungenes Ergebnis. 
 
So fand man sich gegen die Mittagszeit erneut zusammen bei frisch Gegrilltem und Kuchen am Hundeplatz ein. Die Leistungen wurden bewertet, das eine oder andere Tassenservice vervollständigt und der Tag gemeinsam zu Ausklang gebracht. 
 
Vielen Dank an dieser Stelle an 
 
-          Prof. Dr. Härtel und Roswitha für die Organisation, 
-          Den SG Ebersdorf für Speis, Trank & Platz 
-          dem Revierinhaber 
-          und natürlich an das Richterteam Burkhard von und zu Hessberg, 
           Dr. Walter Förtsch und Elmar Brückner für den ehrenamtlichen Einsatz am Teckel. 
 
Bis zum nächsten Mal & Waidmannsheil 
 
Adelheid & Sascha 

Tagessieger ''Adelheid von Fenrisborn FCI"
kurzh., mit Führer Sascha Sebald, Gundelsheim
100 Punkte, 1. Preis

Zwackelmann vom Weigler Wald,
kurzh., Führer Oliver Schwarm, Coburg
75 Punkte, 2. Preis

Dorina von Rauhenstein, rauhh.,
mit Führer Hubert Präcklein, Untersiemau
67 Punkte, 3. Preis

Oryx vom Rottelbach, langh.
mit Führerin Jutta Steinhauser, Hochdorf
50 Punkte, 3. Preis