Spurlautprüfung bei Happertshausen und Nassach am 17.10.2021

 

Am Sonntag,  den 17.10.2021 versammelten sich die Prüfungsteilnehmer, um 8.00 Uhr, am DJK-Sportheim in Happertshausen. 

Nach der Anmeldung und Überprüfung der Ahnentafeln und Impfbescheinigung wurde die Reihenfolge der Arbeiten verlost. 

Die Begrüßung und Vorstellung des Richterteams erfolgten durch Herrn Prof. Dr.  Georg Härtel. 

Nach der Bekanntgabe des geplanten Prüfungsablaufes ging es ins Revier. 

Auf einem Wiesengelände wurde, nach der Überprüfung der Chip-Nummern, bei den noch nicht geprüften Hunden die Schussfestigkeit ermittelt. 

Alle Hunde waren schussfest. 

Für die Spurlautprüfung standen überschaubare Wiesen und Feldflächen, mit unterschiedlichem Bewuchs, zur Verfügung. In den gepflegten Revieren Happertshausen und Nassach konnten neben einem guten Hasenbesatz, Rebhühner und Rehwild angetroffen werden. 

Der Hasenbesatz erlaubte es, dass manchen Hunden weitere Möglichkeiten zur Verbesserung des Spurlautes angeboten werden konnten. 

Bei einer Pause wurden wir, von Jutta Brückner, mit Kaffee und einem Imbiss verwöhnt. „Herzlichen Dank“ 

Durch die Revierkenntnisse der Richter: Reinhold Reuscher, Corina Ebner und Elmar Brückner erlebten wir einen schönen und erfolgreichen Prüfungstag. 

Alle Hunde konnten die Prüfung bestehen. 

Nach dem Mittagessen wurden die Urkunden, Plaketten und Ahnentafeln ausgehändigt. 

Mein Dank, im Namen aller Hundeführerinnen und -führer, gilt der Sektion Coburg und allen Beteiligten die zum Gelingen dieser Prüfung einen Beitrag geleistet haben. Besonders den Revierinhabern von Nassach und Happertshausen, Corina Ebner und Elmar Brückner für den erfolgreichen Prüfungstag. 

 

Viel Erfolg und Waidmannsheil mit den Hunden wünscht 

                    Hermann Langguth und Justus vom Jungholz 

 

Ergebnis:
Tagessieger Justus vom Jungholz, rauhh., 100 Punkte, 1. Preis
B: Monika Pliquet F: Hermann Langguth, Wülflingen
Bonny von der Hochheimer Kälberweide, rauhh., 100 Punkte, 1. Preis/J
B: Reinhold Veigl, F: Carina Veigl, Speichersdorf
Emil vom Roten Turm, kurzh., 97 Punkte, 1. Preis
BF: Walter Schich, Schwarzenbach a.W.
Hans vom Hembach, kurzh., 97 Punkte, 1. Preis
BF: Franz-Josef Wölfle, Herzogenaurach
Edward vom Laabertal, kurzh., 97 Punkte, 1. Preis/J
BF: Kerstin Putzmann, Erlangen
Danara von Rauhenstein, rauhh., 97 Punkte, 1. Preis
B: Petra Schneider-Richter, F: Lina Richter, Coburg
Eddie vom Demerner Moor, rauhh., VJT, 97 Punkte, 1. Preis
BF: Philipp Popp, Puschendorf
Elfe von Laabertal, kurzh., 75 Punkte, 2. Preis/J
ZBF: Patricia Baumüller, Erlangen
 

Prüfungsleiter: Prof. Dr. Georg Härtel 

Prüfungsrichter: Reinhold Reuscher 

                              Corina Ebner 

                              Elmar Brückner