Vorfrühlingswanderung am 16.2.2020 im Lichtenfelser Forst

Das Sturmtief Sabine lies nichts Gutes ahnen, würde man die Wanderung der Sektion durchführen können oder waren die Wege durch umgestürzte Bäume blockiert? Der Wanderführer Gerhard Wolf, gab zuversichtlich grünes Licht und so trafen sich am Sonntag 16. Februar, 33 Menschen mit 23 Dackeln und einem Jack Russel Terrier um im Lichtenfelser Forst bei Neuensorg, eine zweistündige Frühlingssuche zu starten. Gerhard Wolf gab einen kurzen Überblick über die Route und Jutta Brückner las zur Einstimmung ein kurzes Frühlingsgedicht. Hatte es am Morgen noch geregnet, so versuchte die Sonne sich durch die Wolkendecke zu kämpfen. Zumindest blieb es von oben trocken und angesichts der frühlingshaften 14 Grad, kamen auch einige Teilnehmer ins Schwitzen. Bei einem kurzen Zwischenstopp, wurde noch ein lustiges Dackelgedicht vorgetragen. Anschließend, trafen sich alle in Neuensorg im Gasthaus Fischer zu Kaffee, Kuchen und Abendbrot. Dort bedankte sich der 1. Vorsitzende Prof. Dr. Georg Härtel bei Gerhard Wolf und Jutta Brückner für die Vorbereitung und Durchführung. Bevor man sich verabschiedete, erhielt noch jeder Wanderer einen blumigen Frühlingsgruß für Hause.